Grusswort von Bundesrat Alain Berset

Theater ist Demokratie. Auf der Bühne werden Meinungen geäussert und Ideen verbreitet, hier prallen unterschiedliche Ansichten und Anliegen aufeinander. Diskriminierung, Ungleichheit, die Suche nach Gerechtigkeit: Die Themen des diesjährigen Schweizer Theatertreffens befassen sich mit aktuellen gesellschaftlichen und politischen Problemen und fordern uns zum Nachdenken auf. Theater ist wertvoll, denn es hinterfragt etablierte Wahrheiten und dekonstruiert Mythen, der Treibstoff für extremistisches Gedankengut.

Theater ist auch Dialog und Zusammenhalt. Vor hundert Jahren forderte der Schweizer Schriftsteller Carl Spitteler dazu auf, sich «den Miteidgenossen» anzunähern, obwohl uns unsere kulturelle Affinität eher zu unseren Nachbarländern hinzieht. Das Schweizer Theatertreffen bietet die einmalige Gelegenheit, Produktionen aus allen Regionen unseres Landes zu sehen. Es ermöglicht dem Publikum die Auseinandersetzung mit anderen Sprachen, Mentalitäten und Kulturen. Das Theatertreffen verbessert unser gegenseitiges Verständnis und stärkt damit den Zusammenhalt der verschiedenen Landesteile.

Theater ist nicht zuletzt auch Vergnügen und Entspannung. Ich wünsche dem Publikum und allen, die sich für das Schweizer Theatertreffen engagieren, eine spannende Ausgabe 2019.

Alain Berset, Bundesrat