Theater ist ein weiter Begriff

Wie findet der Inhalt seine Form? Künstler:innenpodium

Ein Gespräch mit Preisträger:innen der Schweizer Preise Darstellende Künste 2021, über das «in between», darüber, ob Spartenbegriffe, Abgrenzungen und Definitionen wie «Sprechtheater», «Tanz», «Tanztheater», «Musiktheater» und «Performance» heute noch hilfreich sind. Spiegeln sie die Realität der Künstler:innen wieder? Welche Rolle spielen Fördertöpfe, Strukturen und kulturpolitische Themen, wenn sie ein neues Projekt erfinden, und wie findet eine künstlerische Idee ihre angemessene Form auf der Bühne?

Im Rahmen dieses Podiums werden wir auch über die aktuelle SÉLECTION sprechen, wo das «in between» ebenfalls in Erscheinung tritt.

Teilnehmende:
Nicole Seiler (Choreografin, Trägerin des Schweizer Preis Darstellende Künste 2021)
Beatrice Fleischlin (Performerin, Trägerin des Schweizer Preis Darstellende Künste 2021mit fleischlinmeser)
Mirjam Japp (Schauspielerin, u.a. im Stück "Swinger" der Sélection 2022)

Moderation:
Julie Paucker (künstlerische Leiterin Schweizer Theatertreffen) und Peter Kelting (künstlerischer Leiter Bühne Aarau).

Simultanübersetzung französisch-deutsch, deutsch-französisch.

Gratis, mit der Bitte um Anmeldung unter
info@schweizertheatertreffen.ch

22.05.2022—13h00
Länge 1h30