Lingua madre. Capsule per il futuro. 4

Digitales Projekt

10h00-10h50 Analisi Logica (Film), 11h00-11h35 Antibody/Other Lands (Film)
10h00-12h30 Benutzung Totem
 

Analisi Logica – Riccardo Favaro (Text), Fabio Condemi (Regie)
Other Lands – a cura di Paola Tripoli

«Wir stellen uns jetzt schon eine Welt vor, in der unsere Körper nicht mehr existieren. Der Computer wird unser Gedächtnis sein. Wir fühlen uns als Zeugen eines Endes: Wir halten es für notwendig, dass Theater und Technik im Dialog bleiben, damit die Rituale des Untergangs für die Möglichkeit einer Auferstehung analysiertworden sind.»

Unsere Welt wie wir sie kannten, ist in der Corona-Krise auseinandergebrochen und das Theater wurde ausgerechnet in dem Moment, in dem wir es mehr denn je brauchten, zum Schweigen verurteilt. Dieser unselige Zusammenhang von Krankheit und Öffentlichkeit/Versammlung war eine der schmerzhaftesten Erfahrungen für alle, die für und durch das Theater leben. Irgendwo tief drinnen fürchteten wir Theaterschaffenden, die Gesellschaft im entscheidendsten Moment im Stich zu lassen. Mit einer gewissen Verzögerung orientierte man sich um. Viele Häuser oder Compagnien, die sich zunächst dagegen gewehrt hatten, setzten schliesslich auf digitale Übertragung, Streaming und Senden von zuhause aus. Manchmal führte dies  zu überraschend unterhaltsamen Ergebnissen.

Das LAC Lugano Arte e Cultura wollte sich diesem Diktat nicht unterordnen. Trotzdem musste sich auch diese junge Theaterinstitution die Frage stellen, wie sie diese «tote Zeit» verantwortungsvoll nutzen konnte. Das Digitale als valablen Ersatz für das Live-Ereignis zu betrachten, weigerte sie sich. Die intellektuellen und künstlerischen Kräfte der von der Bühne verbannten Künstler:innen sollten anders genutzt werden. Carmelo Rifici, Direktor des LAC, und Paola Tripoli, künstlerische Leiterin des internationalen FIT Festivals in Lugano, riefen deshalb unter dem Namen «Lingua Madre» eine Art HUB der LAC-Künstler ins Leben: Es sollte gemeinsam gedacht und kreiert werden – mit Hilfe der Technik, für die Technik und nicht in deren Dienste: «Ein Pakt mit der Technik muss ein Pakt des Wissens und nicht des Konsums sein», formulierten sie. So entstand das mehrteilige digitale Projekt «Lingua Madre. Capsule per il futuro.» – eine Art künstlerisches Rhizom mit unterschiedlichsten Ausdrucksformen und versteckten Zusammenhängen, jedoch ohne lineare oder endliche Struktur. Das Projekt setzt sich aus textlichen Reflexionen, Filmen, Audiobeiträgen, Vorträgen und Bildern sowie im Prozess entstandenem Material zusammen.

Aus diesem wunderbaren, noch immer wachsenden Konstrukt, das die nun wieder live stattfindenden Vorstellungen wie digitale Variationen umfasst, zeigen wir im Rahmen des Schweizer Theatertreffens zwei Projekte: Den Film «Analisi Logica» von Riccardo Favaro (Text) und Fabio Condemi (Regie) sowie das mehrteilige Projekt «Other Lands», kuratiert von Paola Tripoli. Es beruht auf dem Prinzip, diejenigen zu Wort kommen zu lassen, die zum Schweigen gebracht wurden.

Erkunden Sie die verschiedenen Schichten von «Other Lands», die Sie nach Südafrika, Ägypten/Palästina und Polen führen. Je nach Land stehen in der digitalen Installation interaktive Landkarten mit Audiobeiträgen, vertiefendem Textmaterial sowie Kurzfilme zur Verfügung. Der poetische Reflexionsraum des Films «Analisi Logica» beschäftigt sich vordergründig mit Sprachanalyse, doch wie in einem Traum, darf man sich für einen Moment ganz verlieren.

(Julie Paucker, künstlerische Leiterin)

Nach einer Idee von
Carmelo Rifici
Paola Tripoli

Redaktionsausschuss
Lorenzo Conti
Angela Dematté
Riccardo Favaro
Francesca Sangalli

Verantwortliche Redaktion
Silvia Pacciarini

Chef Rechercheprojekt
Isabella Lenzo Massei

Koordination und Produktion
Maria Fico
Massimo Monaci

Produktion Video
Associazione REC
Adriano Schrade, REC
Olmo Cerri, REC
Igor Samperi, LAC
Anna Domenigoni, LAC

Inhalte Foto/Video
Anna Domenigoni, LAC
Irene Masdonati, LAC

Technische Leitung
Pierfranco Sofia

Produktion
LAC Lugano Arte e Cultura

22.05.2022—10h00
Auf Italienisch
Übertitel deutsch, Englisch