Ehrung für Martin Zimmermann

Buchvernissage und Gespräch zum Entstehungsprozess seiner Kreationen

Pünktlich zum Theatertreffen erscheint der erste Band der Reihe «MIMOS – Schweizer Jahrbuch Darstellende Künste» zum Träger des Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2021, Martin Zimmermann.

Herausgegeben von der Schweizerischen Gesellschaft für Theaterkultur (SGTK) in Kooperation mit dem Bundesamt für Kultur (BAK) gibt die mehrsprachige Publikation Einblick in die vielschichtige Schaffensweise Martin Zimmermanns. In seinen Bühnenkreationen stellt er den Menschen in seiner Komplexität ins Zentrum und sprengt Grenzen. Nicht nur die Grenzen zwischen Tanz, Theater, szenischen Installationen und Zirkuskünsten, sondern auch die Grenzen zwischen Körper, Objekten und Raum oder zwischen Wirklichkeit und Traum. Neben einem ausführlichen Interview mit Martin Zimmermann enthält der Band wissenschaftliche Analysen, fachjournalistische Beiträge und Berichte von Weggefährt:innen. Das Buch ist zudem durch zahlreiche unveröffentlichte Fotos und Skizzen aus Zimmermanns Archiv bereichert.

Die Buchvernissage findet in Partnerschaft mit dem Schweizer Theatertreffen anlässlich der Festivaleröffnung am 18. Mai 2022, um 21:20 Uhr, in der Theaterbar des Theater Chur statt, und zwar unmittelbar nach der Aufführung von Martin Zimmermanns «Danse Macabre».

Ablauf:

  • Grusswort des BAK
  • Buchpräsentation durch Paola Gilardi (Co-Präsidentin der SGTK und verantwortliche Herausgeberin von MIMOS)
  • Gespräch zwischen Martin Zimmermann und seiner Dramaturgin, Dr. med. Sabine Geistlich (Psychoanalytikerin und MIMOS-Autorin). Moderation: Hannes Hug (Redaktor SRF2, Filmschaffender und MIMOS-Autor)

Im Rahmen der Vernissage wird ein Apéro offeriert und der MIMOS-Band kann zum Vorzugspreis von 25 CHF erworben werden.

Die Teilnahme an diesem Anlass ist kostenlos, wir bitten aber um Anmeldung unter info@schweizertheatertreffen.ch.

 

18.05.2022—21h20